zero waste verwendbar Abschminkpads selber nähen DIY

Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, wie Ihr die Müllmenge in Eurem Haushalt reduzieren könnt und somit der Umwelt etwas Gutes tut? ZERO WASTE heißt das Zauberwort! Also: kein Abfall. Klappt bei uns natürlich nicht in allem, aber bei immer mehr Dingen, denken wir um und nutzen umweltfreundliche Alternativen. Ein kleiner – aber durchaus effektiver – Beitrag können z.B. die wiederverwendbaren Abschminkpads leisten, die ganz easy in der Herstellung sind. Und ich zeige Euch gleich mal, wie das geht! Ihr benötigt folgende Materialien: Waschbare Abschmink-Pads * Mikrofaser-Tücher (z.B. Spüllappen) * Frotteestoff (z.B. ein ausgedientes Handtuch) * ein Stück Baumwollstoff-Rest * Nähgarn, Schere, Markierungsstift * Nähmaschine bei den Mikrofaser-Tüchern habe ich einfach ein 3er Set Spültücher aus einem Drogeriemarkt genommen, die gibt es in vielen Farben und für kleines Geld. Beim Frotteestoff könnt Ihr gut auf ein ausgedientes Handtuch zurückgreifen oder aber ein (kleines) neues kaufen. Ein Stück Baumwollstoff-Rest gibt den Pads später die richtige Festigkeit für einen guten Griff. und so wird´s gemacht: Die Pads bestehen aus insgesamt drei Schichten: jeweils eine Schicht Frottee, eine Schicht Mikrofaser und in der Mitte Baumwollstoff. Überlegt nun, welche Größe für Euch passend ist und schneidet entsprechend gleichgroße Kreise aus allen drei Stoffen …